Menü_Fachbereiche.png
20180613_1006.jpg
20180613_0907.jpg
20180613_0305.jpg
20180613_0861.jpg

NEUROLOGIE

Zum Einsatz kommen kann Ergotherapie als Heilmittel für Klienten mit neurologischen Beeinträchtigungen dann, wenn diese Einschränkungen im motorischen oder kognitiven Bereich erfahren, sowie durch Sensibiltiätsstörungen Schwierigkeiten im Alltag erleben. Ziel der ergotherapuetischen Behandlung ist immer die Befähigung des Menschen zu grösstmöglicher Selbständigkeit und gesellschaftlicher Teilhabe.

Unsere Klienten erlebten Veränderungen in ihrem Leben nach Diagnosen wie MS, Parkinson, ALS oder Ataxien. Ebenso können der Zustand nach einem Schlaganfall, Verletzungen des Rückenmarks oder der peripheren Nerven zu Einschränkungen führen. Auch kognitive Einschränkungen durch Long-Covid können eine Indikation für Hirnleistungstraining sein.