MITZUBRINGEN:

  • Eine gültige Verordnung für Ergotherapie (Vordruck 18), da wir nur auf ärztliche Verordnung hin behandeln dürfen. Dieses darf beim 1. Termin nicht älter als 14 Tage sein.

  • Einmalig die Krankenversichertenkarte und -falls vorhanden- den Befreiungsausweis der Krankenkasse für gesetzliche Zuzahlungen.

  • Aktuelle Befunde, (OP-)Berichte oder Röntgenbilder.

  • Patienten mit orthopädischen oder neuro-logischen Erkrankungen bringen aus hygienischen Gründen bitte zu jeder Behandlungseinheit ihr eigenes Handtuch mit.

  • Kinder benötigen Stoppersocken.

DER ERSTE TERMIN in der Praxis oder bei Ihnen zuhause:
Die behandelnde Therapeutin stellt sich Ihnen vor und Sie füllen gemeinsam Dokumente aus, die für die Behandlung grundlegend sind.
Hierzu gehört der Behandlungsvertrag, in dem auch eine eventuell anfallende gesetzliche Zuzahlung bei Erwachsenen benannt wird. Ebenso erläutern wir Ihnen die Erklärung zur Entbindung von der Schweigepflicht und klären Sie über Ihre Widerrufsrechte auf.
Sie bekommen von uns einen Terminplan, sodass nach Möglichkeit alle Behandlungstermine bereits ausgemacht sind.
Nun können wir uns mit Ihnen darüber austauschen, was ihre Anliegen sind und in welchen Bereichen Sie gerne Verbesserungen erreichen möchten.
Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

© 2018 Praxis für Ergotherapie Simon